Dieter Lenzen Fanclub

Fanclub of Excellence

- für eine effizienzorientierte und freie Universität

Machen Sie mit!

Vita Eintrag garantiert

Team work

 

Wofür steht der Dieter Lenzen Fanclub?

 

Dieter Lenzen ist unser Held. Wir stehen 100%ig hinter unserem Dieter und wollen ihm stets volle Rückendeckung in seinem politischen wie privaten Programm geben. Denn Elite ist nur wer eiltär lebt. Daher sind wir stolz unseren 10-Punkte Plan zu präsentieren:

 

1. Ganzheitliche Unterstützung von Dieter Lenzen in seinem politischen und privaten Wirken.

2 . Die Exklusivität Dieter Lenzens und seiner Thesen steigern.

3. Die Einführung allgemeiner Studiengebühren für alle möglichst schnell umsetzen. Ganz nach dem Motto: Wer zahlt bestimmt. Auch Inhalte sollen somit effizienter kanalisiert werden.

4. Diese Gebühren auch rückwirkend geltend machen.

5. Diese Gebühren nach Noten staffeln. Wer bessere Noten hat zahlt weniger.

6. Im Sinne der Freien Uni fordern wir eine stärkere Vorbereitung der Studierenden für den Freien Markt. Durch das ausgeklügelte Studiengebühren/Noten - Staffelungssystem (SNSS) werden die Studierenden auf anstehende Herausforderungen adäquat vorbereitet.

7. Streichung des Bafög.

8. Wir wollen allen Studierenden die Möglichkeit geben, sich auf das Hochschulleben im Rahmen der individuellen Fähigkeiten bestmöglich einzulassen. Durch adäquate Jobs der jeweiligen Institute können die Studierenden mit schlechteren Noten ihre Kaufkraft bspw. durch Kopierarbeiten oder Engagement in der Mensa ausgleichen. So wird exzellente Forschung auch direkt unterstützt.

Zugleich soll allen ein zentral gesteuertes Time Managment System (TMS) zur Seite stehen (entwickelt von SAP oder Siemens), um die Arbeitszeit effizienter zu gestalten. Natürlich soll das alles unter Leitung von "Deutsche Industrie der Elite und Treuhand Exzellenter Rektoren" (DIETER) ablaufen um Fehlentscheidungen im Personalwesen zu vermeiden.

9. Verschlankung der Hochschulpolitischen Entscheidungsstrukturen statt Räterepublik-ähnlichen Bedingungen. So können exzellente Professuren effizient angeworben werden und die internationale Sichtbarkeit der FU gestärkt werden.

10. Reichtum Soll sich wieder lohnen - für die Uni wie für die Elite!

Ein weiteres Ziel ist es, bald auch den Gemeinnützigkeitsstatus zu erlangen. Ebenso wie bei der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft können so Spendengelder effizierter eingeholt werden und nutzen direkt der Elite unseres Landes.

Pressemitteilung

Die Lenzen-isierung geht voran! Zu Lenzens Umzug an die Uni Hamburg, siehe > siehe Presseinfo

Die FU geht an die Börse!

Der Wert der Wissenschaften rettet den deutschen Aktienmarkt und ermöglicht innovative Forschungsaufträge > siehe Börsengang

Machen Sie mit!

Bewerbungen werden noch angenommen! Schicken Sie ihre Unterlagen an
info@dieter-lenzen.de

Elite bleibt exklusiv!

Jetzt wissen es alle! Wir an der FU sind Elite! Wenn Sie jedoch noch exclusiver werden wollen engagieren Sie sich beim Dieter Lenzen Fanclub. Wir schreiben ihnen garantiert exzellente Referenzen und verschaffen Ihnen wertvolle Kontakte. Der Eintritt bleibt natürlich exklusiv: über exzellente Leistung, Geld oder Kontakte.

Gegen AStA und LHG

Gerüchte besagen, dass die LHG den Dieter Lenzen Fanclub offiziell zum Feind ernannt hat und auch der AStA sich distanziert. Das begrüßen wir herzlich, denn wir wollen weiterhin die undemokratische Linie halten und die Exklusivität unserer Mitglieder_innen bewahren.

Sozial verträglich

Natürlich kümmern wir uns auch um das Fußvolk der Universität. Gestern erst gab der Head of the Fanclub of Exzellence einen adäquaten Kopier-Job an einen ärmeren Studenten ab. Nun arbeiten Sie Hand in Hand - und die Forschung kann vorangehen!

Vorsicht!

Bei dieser Seite handelt es sich um elitäre Satire, die den Intellekt einiger Minderbegabte übersteigen könnte. Bei Fragen richten Sie sich bitte an Ihren Artzt oder Apotheker oder schreiben Sie an info@dieter-lenzen.de

Lizenz

Creative Commons License
Alle Inhalte diese Webseite sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.